Young Talent´s Cup Dressur 2022

23. April - 10. July 2022

Wer kann teilnehmen?
Reiter*innen, die Stamm-Mitglied in einem Reiterverein sind, der Mitglied im LV Hamburg ist.
Mitglieder des Landes-Perspektiv-Kaders und des Landeskaders sind nicht startberechtigt, auch nicht mit Nachwuchspferden/-ponys. Pro Reiter*innen max. 2 Pferde/Ponys erlaubt.

Wie sieht der Sichtungsweg aus?

23. April 2022 Trainingseinheit
mit Beate Schubert-Steen, Esther Hartenstein und Britta Bando
24. April 2022 Aufgabereiten und Kommentar zu den jeweiligen Aufgaben (auswendig zu reiten)

Ort:  Reitanlage Gut Tangstedt, Beekmoorweg 6, 22889 Tangstedt.

Im Sichtungslehrgang und den gezeigten Leistungen in den Aufgaben erhalten die Teilnehmer*innen durch das Sichtungsgremium eine Startgenehmigung für das Finale am Young Talent´s Cup Dressur. Ohne die Teilnahme am Sichtungslehrgang erfolgt keine Startgenehmigung für das Finalturnier.

Wann ist das Finale?

08.- 10.Juli 2022 auf dem Derbyplatz in Klein-Flottbek


Es werden in drei Touren die Medaillenträger ermittelt:

Klasse A (RA 2/1): Jahrgang 2008 und jünger auf Pferden und Ponys

Ponys (RL 2): Jahrgang 2008 und jünger nur auf Ponys

Children U15 (FEI Children Mannschaft): Jahrgang 2007 und jünger nur auf Pferden


Alle Aufgaben werden auswendig geritten.

Anmeldung bitte bis zum 10.April 2022. Weitere Infos, auch zur Sichtung, sowie die entsprechenden Anmeldeunterlagen gibt es beim Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. unter:
Telefon 040-8503006  *  Mail: info@pferdesport-hamburg.de

PM-Seminar: Führung über den Derby-Parcours

Freitag, 27. Mai 2022, 12:00 - 14:00

Die Persönlichen Mitglieder in Hamburg laden gemeinsam mit dem Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg alle Interessierten zum PM-Seminar ein.

Datum: Freitag, 27. Mai 2022
Uhrzeit: 12 bis etwa 14 Uhr
Ort: Derbypark Klein Flottbek in 22609 Hamburg
Referent: Reitmeister Achaz von Buchwaldt
Teilnehmerbeitrag: PM 25 € Nicht-PM 40 € - Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei

Vom 25.-29. Mai trifft sich die Reiterelite beim Deutschen Spring- und Dressurderby im Hamburger Stadtteil Klein Flottbek. Kaum ein Pferdesportereignis wird so von Mythen, Anekdoten und Legenden umrankt wie dieses. Unter anderem sorgt der außergewöhnlichste Parcours der Welt für die besondere Bedeutung und das Renommee des Deutschen Spring-Derbys. Hier sind Stars schon zu Legenden geworden wie etwa Nelson Pessoa und Fritz Thiedemann – und auch gescheitert an Pulvermanns Grab oder dem berühmt-berüchtigten Wall. Diesen „heiligen Boden“ zu betreten und die Derby- Hindernisse einmal aus der Nähe zu betrachten, ist wenigen Personengruppen vorbehalten. Einige wenige Persönliche Mitglieder haben am Freitag, 27. Mai die Möglichkeit dazu. Unter fachkundiger Leitung von Achaz von Buchwaldt, der selbst das Derby mehrfach gewinnen konnte, werden sie durch den Parcours geführt. Der Turniereintritt (Stehplatzkarten) für den 27. Mai ist im Teilnahmebeitrag enthalten. Informationen zum Turnier unter

www.engarde.de

Der Referent

Achaz von Buchwaldt ritt zunächst auf ländlicher Ebene in Schleswig-Holstein. Aufgrund der hier erzielten Erfolge bekam er 1967 die Möglichkeit, beim DOKR in Warendorf tätig zu werden. Im Jahr 1969 wurde er Europameister der Ländlichen Reiter in der Military. 1970 verließ er das DOKR, in Folge spezialisierte er sich auf das Springreiten. Seinen größten Erfolg bei einem internationalen Championat hatte von Buchwaldt 1983, als er bei den Europameisterschaften der Springreiterin Hickstead mit der Mannschaft den Bronzerang belegte. Bei den Deutschen Meisterschaften der Springreiter 1983 und 1991 konnte er jeweils den zweiten Platz belegen. Zudem war er Sieger des Deutschen Springderbys in den Jahren 1982 und 1996. Von Mai 2005 bis 2011 hatte er die Position des Nationaltrainers der dänischen Springreiter inne. Im Mai 2012 wurde ihm der Titel des Reitmeisters verliehen.

So melden Sie sich an

  •  Online mit Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Online-Bezahlsystem PayPal im FN-Shop unter: www.pferd-aktuell.de/shop (Tickets für Veranstaltungen).
  • Schriftlich mit untenstehendem Anmeldeformular und Zahlung per Lastschrift.

Eine verbindliche Anmeldung ist bis spätestens drei Werktage (Ticketversand per Post fünf Werktage) vor der Veranstaltung erforderlich. Ihr Ticket erhalten Sie wahlweise per E-Mail oder per Post. Anmeldungen können nicht storniert werden.

Anmeldeformular

Konzept, Layout und Entwicklung